Sonnenuhr Rotheul

Eine nach Osten abweichende Vertikale Sonnenuhr

Katalognummer DGC 9391

Seit 1984 zeigt sie die Wahre Ortszeit an. Weiterhin kann man am Kugelschatten das Datum, sowie den Ort der Sonne unter den Tierkreiszeichen ablesen.
Im Jahr 2015 wurde sie erneut restauriert, neu berechnet und angemalt.
2016 kam noch eine Infotafel zur Benutzung der Sonnenuhr dazu (siehe weiter unten im Beitrag). Damit ist es jeden Besucher möglich, die genaue Mitteleuropäische Zeit (MEZ) zu berechnen.

Registriert auf DGC 9391 und von Herrn Dr. Wenzel – ehemals Sternwarte Sonneberg, im Verzeichnis  „Deutscher und Schweizer ortsfeste Sonnenuhren“ aufgenommen.

Standort

96524 Föritztal, Untere Dorfstraße 35 (Regelswustung Rotheul), an Doppelgarage
oder direkt ins Navi eingeben: Koordinaten: 50°.285′ N /-11°.236′ E
Kartenansicht der Sonnenuhr auf Google Maps

Details zur Sonnenuhr selbst

  • Wandabweichung: 19° nach Osten
  • Errechnet 1983, gezeichnet und angebracht: 1984
  • Anzeige: WOZ (wahre Ortszeit)
  • Datumslinien mit Tierkreiszeichen: zum ablesen des Datums
  • Konstruiert und hergestellt: von Henry Bolgehn
  • Größe: 230 x 200 cm
  • Ausführung: Malerei Sonnengesicht auf blauen Himmel mit Stundenzahlenband, römische Ziffern
  • Inschriften: „Es ist immer später als Du denkst!“ ,“anno 1984″
  • Schattenwerfer: gestützter aus Messing gefräster Polstab mit Mondsichel und Datumskugel